Skip to main content

Objektivköcher Test 2016: Die besten Köcher für Objektive im Vergleich

Testberichte: Die 3 besten Objektiveköcher 2016 in der Übersicht

Modell Preis
1 Testsieger "Objektivköcher" Lowepro LP36303

25,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Walimex Objektivbeutel-Set Neopren

10,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 MENGS® High Grade

14,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Objektivköcher ist das Richtige für dich, wenn du darauf achten willst, dass deinem Objektiv nichts passiert.
  • Mit einem Objektivköcher kannst du dein Objektiv optimal vor Staub und Schmutz schützen.
  • Günstige und trotzdem hochwertige Objektivköcher kannst du schon für 25 Euro kaufen.

Empfehlung aus der Redaktion: Die besten Objektivköcher in allen Kategorien

Der Testsieger

Unser Objektivköcher Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht über alle Kaufkriterien hinweg am meisten zu überzeugen weiß und darüberhinaus auch im Internet hervorragende Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest einen sicheren Kauf tätigen, bei dem du nicht viel falsch machen kannst? Dann entscheide dich direkt für unseren Testsieger!

Testsieger "Objektivköcher" Lowepro LP36303

25,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Unser Preis-Leistungssieger ist ein hochwertiger Objektivköcher, der deinem Objektiv Schutz vor Staub bietet. Außerdem kann dein Objektiv im Köcher nicht schmutzig werden und ist beim Fall durch die Polsterung vor Beschädigungen geschützt.

Du möchtest den optimalen Schutz für dein Objektiv? Dann entscheide dich für unseren Preis-Leistungssieger der Objektivköcher!

Cullmann Ultralight CP Lens 200

12,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der beste Köcher für unter 12 Euro

Bei dieser Produkt-Empfehlung handelt es sich um den in unseren Augen besten Objektivköcher, den du für unter 12 Euro erwerben kannst.

Du bist derzeit etwas knapp bei Kasse, möchtest für dein Geld aber trotzdem einen Objektivköcher bekommen, der hält was er verspricht? Dann machst du mit diesem Produkt von Walimex sehr viel richtig!

Walimex Objektivbeutel-Set Neopren

10,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das beste Objektivköcher-Set

Dieses Objektivköcher-Set bietet dir Beutel in verschiedenen Größen für deine unterschiedlichen Objektive. Noch dazu ist es im Preis sehr günstig und besteht aus dem Material Neopren. Außerdem hat es viele sehr gute Kundenbewertungen.

Du hast mehrere Objektive in verschiedenen Größen zu Hause für die du Schutz suchst? Dann entscheide dich für unsere Kaufempfehlung – das beste Objektivköcher-Set!

MENGS® High Grade

14,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

 

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Objektivköchers wissen solltest

Du hast unseren großen Test der Objektivköcher schon gelesen und möchtest nun mehr zum Thema erfahren bevor du dich für den Kauf entscheidest?

Dann bist du hier genau richtig!

In diesem Ratgeber informieren wir dich darüber, warum du dir für deine Objektive auch Objektivköcher zulegen solltest. Außerdem führen wir an, in welchem Kostenbereich sich der Kauf eines Köchers bewegen kann. Des Weiteren zählen wir die wichtigsten Kaufkriterien auf und erklären sie.

Warum soll ich mir einen Objektivköcher kaufen?

Objektive sind teuer, daher solltest du sie ausreichend schützen. Umso besser du auf dein Objektiv Acht gibst, umso länger wirst du Freude an einem einwandfreien Objektiv haben.

Aber nicht nur für den Schutz vor Staub und Kratzern sind Objektivköcher gut, auch einfach als Tasche für den Transport, kannst du sie immer wieder verwenden. Die meiste Zeit in der du fotografierst, wirst du nicht zu Hause sein und daher solltest du dir überlegen, wie du dein Objektiv transportieren willst. Ein Köcher ist da eine optimale Lösung.

Zusätzlich ist dein Objektiv durch den Köcher auch vor Beschädigungen bei einem Fall aus mittlerer Höhe geschützt.

Mit welchen Kosten kann ich beim Kauf eines Objektivköchers rechnen?

Sehr teure Objektive brauchen Schutz. Einen Objektivköcher bekommst schon ab sechs Euro. Wenn du wirklich viel Geld in einen Objektivköcher investieren willst, kannst du auch mehrere 100 Euro ausgeben.

Preiswerte Köcher bekommst du schon im Rahmen von 20 bis 60 Euro. Für dieses Geld bekommst du Produkte, die halten was sie versprechen und für dein Objektiv den optimalen Schutz und eine gute Transportmöglichkeit bieten.

Kaufkriterien: Die wichtigsten Kriterien eines Objektivköchers auf einen Blick

Material

Hier siehst du die gängigsten Materialien, die für die Objektivköcher Produktion verwendet werden:

  • Kunststoff
  • Neopren
  • Stoff
  • Leder

Kunststoff

Die meisten Taschen für Objektive sind aus Kunststoff.

Sie verfügen über eine rundum Polsterung, sodass dem Objektiv auch bei einem Sturz nichts passieren kann.

Kunststoff hat außerdem den Vorteil, dass er sehr leicht ist. Objektive selbst sind schon schwer genug, du solltest dich nicht auch noch mit einer schweren Tasche für das Objektiv doppelt belasten.

Neopren

Einige Hersteller produzieren Behälter für Objektive aus dem Material Neopren.

Dieser hat den Vorteil dass er bis zu einem gewissen Grad wasserabweisend ist und somit noch einen zusätzlichen Schutz für dein Objektiv bietet.

Stoff

Auf dem Markt existieren außerdem Köcher aus einfachem Stoff oder Filz.

Diese sind meistens billiger und bieten keinen optimalen Schutz für dein Objektiv. Sie sind meist wirklich nur sehr dünne Taschen, die einfach zur Aufbewahrung dienen und vor Kratzern schützen sollen.

Wenn dir dein Objektiv aber in einer einfachen Stofftasche runter fällt, kann dein Objektiv sehr schlimm beschädigt werden.

Leder

Objektivköcher aus dem Material Leder werden in einfacher Sackform oder als Hartschalenköcher angeboten. Beides bietet deinem Objektiv Schutz.

Trotzdem raten wir dir zu einem gepolsterten Objektivköcher. Dieser hält Erschütterungen aus und bietet den optimalen Schutz.

Laschen und Innentaschen

Sehr praktisch ist es für dich, wenn der Köcher für dein Objektiv eine Lasche und auch kleine Innentaschen aufweist.

Die Lasche dient zum einen als Tragelasche, mit der du die Tasche bequem in der Hand halten kannst. Außerdem kannst du den Köcher mit Hilfe einer Lasche an deinem Rucksack oder deiner Hose befestigten.

Viele Köcher weisen an ihren Innenseiten Taschen oder einfach nur eine kleine Netzlasche auf. In dieser Netzlasche kannst du bequem Filter oder Objektivkappen verstauen.

Verschluss

Am Markt gibt es für Objektivköcher einige Verschlusssysteme. Im folgenden Absatz stellen wir dir die Gängigsten vor.

  • das Reißverschlusssystem
  • das Schlaufensystem
  • das Klettverschlusssystem
  • das Druckknopfsystem
  • das Schnallensystem

Das Reißverschlusssystem

Das Reißverschlusssystem ist das System, welches am besten vor Schaub schützt, da es den Köcher maximal verschließt.

Der Objektivköcher wird einfach mit einem Reißverschluss verschlossen, sodass für dich eine hohe Sicherheit vor ungewolltem Aufgehen des Köchers besteht.

Das Schlaufensystem

Als Verschlusssystem für Objektivköcher ist der Verschluss mit einer Schlaufe die zweit verbreitetste Verschlussart, gleich nach dem Reißverschlusssystem. Es bietet dir den Vorteil dein Objektiv sehr schnell öffnen und verschließen zu können.

Der Nachteil dieses Verschlusses ist jedoch, dass er durch Unachtsamkeit oft nicht zur Genüge verschlossen wird und noch ein geringer Teil Staub ins Innere des Köchers kommen kann.

Das Klettverschlusssystem

Das Klettverschlusssystem ist auch eine sehr beliebte und vor allem praktische Variante.

Es bietet, wie das Schlaufensystem, eine sehr unkomplizierte und schnelle Möglichkeit die Objektivtasche zu öffnen und zu schließen.

Das Druckknopfsystem

Bei Hartschalen Objektiv Behältern wird der Druckknopf sehr häufig als Verschlussmöglichkeit genutzt.

Besitzt du einen Hartschalen Behälter ist dieser Verschluss sehr Konsumenten freundlich, weil er sehr einfach und unkompliziert ist. Bei weicheren Köchern aus Kunststoff oder Neopren wirst du diese Verschlussart kaum finden.

Das Schnallensystem

Es gibt auch Köcher die mit Schnallen verschlossen werden. Dies sind meist Taschen, die sehr retro gestaltet sind.

Es ist jedoch eine sehr aufwendig Verschlussmöglichkeit, die nicht jedem gefällt.

Du solltest dir vor dem Kauf wirklich Gedanken darüber machen, ob dir dieser Verschluss nicht doch zu kompliziert und aufwendig ist.

Viele Köcher auf dem Markt kombinieren auch einige Verschlusssysteme. So hat man die Möglichkeit den Köcher zuerst mit einer Schlaufe und dann mit einem Klettverschluss zu verschließen. Grundsätzlich ist es aber jedem selbst überlassen, welchen Köcher er wählt.

Entscheide dich für den Verschluss mit dem du am besten umgehen kannst.

Größe

Objektivköcher gibt es in allen Größen, in denen es auch Objektive gibt.

Es wäre gut für dich zu wissen, welche Zentimeterangaben dein Objektiv hat, bevor du einen Köcher kaufst.

Mit den Angaben der Höhe und des Durchmessers kannst du schon sehr gut nach geeigneten Köchern in der Größe deines Objektivs suchen.

Farben

Objektivköcher werden in allen möglichen Farben angeboten.

Die häufigsten Farbtöne sind dabei schwarz und grau. Am besten du orientierst dich bei der Farbwahl an deinem eigenen Geschmack, jedoch empfehlen wir dir Objektivtaschen zu kaufen die alle optisch zusammenpassen.