Skip to main content

DSLR-Objektiv Test 2017: Testberichte, Vergleiche und Kaufberatung

12345
Vergleichssieger Preis-Leistungssieger Testsieger "Teleobjektive" Testsieger "Weitwinkelobjektive" Testsieger "Reisezoomobjektive"
Modell Sigma 50 mm F1.4 DG HSMTamron 17-50 mm SP XR Di II VC LDSigma 150-600 mm F5,0-6,3 DG OS HSM ContemporaryCanon EF-S 10-22 mm USMNikon AF-S 28-300 mm
Bewertung
Preis

754,84 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

368,00 € 939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

889,99 € 1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

503,99 € 689,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

756,00 € 1.129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum AngebotDetailsZum AngebotDetailsZum AngebotDetailsZum AngebotDetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

Es gibt sehr viele verschiedene Objektive, die alle für einen anderen Anwendungsbereich konstruiert wurde.

Die gängisten Objektiv Arten sind Normalobjektive, Teleobjektive, Weitwinkelobjektive, Makroobjektive, Reisezoomobjektive und Fish-Eye Objektive.

Für günstige Objektive zahlst du meist 100 bis 200 Euro. Für hochwertigere kannst du schon mehrere Tausend Euro bezahlen.

Empfehlung aus der Redaktion: Die Objektiv Testsieger in allen Kategorien

Der Normalobjektiv Testsieger

Dieser Normalobjektiv Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht in allen Kaufkriterien am besten abschneidet, im Internet sehr gute Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest ein Normalobjektiv kaufen mit dem du auf der sicheren Seite bist und das in allen Kaufkategorien gut abschneidet? Dann entscheide dich für unseren Testsieger.

Vergleichssieger Sigma 50 mm F1.4 DG HSM

754,84 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Teleobjektiv Testsieger

Der Testsieger überzeugt nach unserer Sicht nach über alle Kaufkriterien hinweg am meisten und genießt darüberhinaus auch im Internet hervorragende Bewertungen und wird häufig verkauft.

Du möchtest dir ein Teleobjektiv zulegen und einen sicheren Kauf tätigen, bei dem du nicht viel falsch machen kannst? Dann entscheiden dich direkt für unseren Testsieger!

Testsieger "Teleobjektive" Sigma 150-600 mm F5,0-6,3 DG OS HSM Contemporary

889,99 € 1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Weitwinkelobjektiv Testsieger

Dieses Produkt ist unser Testsieger. Es glänzt mit hoher Lichtstärke. Mit diesem Objektiv kannst du auch bei schlechteren Lichtverhältnissen fotografieren.

Dieses Weitwinkelzoomobjektiv ist optimal für Innenaufnahmen, Landschafts- und Architekturfotografie. Wenn du dich dafür interessierst, ist es perfekt für dich!

Testsieger "Weitwinkelobjektive" Canon EF-S 10-22 mm USM

503,99 € 689,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Makroobjektiv Testsieger

Mit diesem Makroobjektiv macht die Makrofotografie erst so richtig Spaß. Es kann deine Motive optimal vergrößern, außerdem verfügt es über einen Bildstabilisator und sehr guter Kundenbewertung auf Amazon.de.

Du willst ein ausgezeichnetes Makroobjektiv mit Bildstabilisator und guter Lichtstärke? Dann bist du mit diesem Modell sehr gut beraten!

Testsieger "Makroobjektive" Nikon AF-S Micro-Nikkor 105 mm

804,95 € 1.039,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Fish-Eye Objektiv Testsieger

Der Testsieger hat uns mit seinen hervorragenden optischen und mechanischen Qualitäten überzeugt. Es ist ein Vollformat Fish-Eye Objektiv, das sehr gute Kundenrezensionen genießt.

Du willst ein Vollformat Fish-Eye Objektiv, das sowohl optisch als auch mechanisch über sehr gute Qualität verfügt? Dann entscheide dich am besten für unseren Testsieger von

Testsieger "Fish-Eye Objektive" Nikon AF Fisheye-Nikkor 16 mm F2,8D

779,00 € 939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Reisezoomobjektiv Testsieger

Dieser Reisezoomobjektiv Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht in allen Kaufkriterien am besten abschneidet, im Internet sehr gute Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest ein Reisezoomobjektiv kaufen mit dem du auf der sicheren Seite bist und das in allen Kaufkategorien gut abschneidet? Dann entscheide dich für unseren Testsieger!

Testsieger "Reisezoomobjektive" Nikon AF-S 28-300 mm

756,00 € 1.129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Empfehlung aus der Redaktion: Die Testsieger des Objektiv Zubehörs in allen Kategorien

Der Objektiv Filter Testsieger

Unser Objektivköcher Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht über alle Kaufkriterien hinweg am meisten zu überzeugen weiß und darüberhinaus auch im Internet hervorragende Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest einen sicheren Kauf tätigen, bei dem du nicht viel falsch machen kannst? Dann entscheide dich direkt für unseren Testsieger!

Testsieger "ND Filter" Haida Optical Neutral Graufilter ND 1.8

89,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Objektivköcher Testsieger

Unser Objektivköcher Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht über alle Kaufkriterien hinweg am meisten zu überzeugen weiß und darüberhinaus auch im Internet hervorragende Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest einen sicheren Kauf tätigen, bei dem du nicht viel falsch machen kannst? Dann entscheide dich direkt für unseren Testsieger!

Testsieger "Objektivköcher" Lowepro LP36303

25,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Das solltest du wissen, bevor du ein Objektiv kaufst

Wir haben dir hier die nach unseren Kaufkriterien besten Objektive verschiedener Arten vorgestellt. Möglicherweise waren nicht alle Punkte unseres großen Tests der Objektive für dich relevant.

In unserem Ratgeber erfährst du die wichtigsten Informationen rund um Objektive.

Anschließend gehen wir auf Kaufkriterien ein, auf die du beim Kauf achten solltest, damit das Objektiv wirklich deinen Bedürfnissen entspricht.

Falls du noch nicht weißt welche Art von Objektiv du möchtest oder ob du vielleicht sogar mehrere brauchen würdest, empfehlen wir dir unseren Überblick über die verschiedenen Objektiv Typen zu lesen.

Einführung in die Welt der DSLR-Objektive

Für Anfänger im Fotografie Bereich ist es oft ein Rätsel, warum Fotografen so einen Aufwand um ihre Objektive machen. Denn Fotografen besitzen meist nicht nur ein Objektiv, nein, sie besitzen mehrere und transportieren sie auch meistens zu ihren Terminen mit. Für einen Laien sehen diese Objektive, alle ziemlich gleich aus, was zusätzlich verwirrend ist. Wir geben zu, es ist nicht leicht Unterschiede bei Objektiven zu erkennen, aber einem geschulten Auge gelingt das.

Tatsächlich ist es so, dass jedes Objektiv eine eigene Funktion hat und dem Fotograf neue Möglichkeiten bietet.

Es gibt Allrounder unter den Objektiven, die Nahe zu alles können, dafür aber meist an Bildqualität hinter her hinken. Ein Allrounder Objektiv kann einfach nie so gut sein, wie ein Objektiv, das speziell für etwas ausgelegt wurde.

Es gibt also „Allrounder“ Objektive und „Spezialisten“. Die Spezialisten Objektive bieten die perfekten Gegebenheiten für die jeweiligen Gebrauchsansprüche. Willst du zum Beispiel ein Motiv fotografieren, das sehr weit weg ist, wirst du ein Teleobjektiv benutzen. Interessieren dich die unterschiedlichen Objektiv Typen liest du am besten unseren Text „Welcher Objektiv Typ ist der Richtige für dich?“.

Aber wie funktioniert ein Objektiv überhaupt?

Ein Objektiv wird an das offene Ende der Kamera gesteckt oder geschraubt und ist sehr wichtig für die Bildqualität. Einige Faktoren wie der Fokus, die Blende und die Brennweite können direkt am Objektiv eingestellt werden.

Allgemein gesagt, befinden sich im Inneren eines DSLR-Objektivs eine Anzahl von Glaslinsen.

Jede Glaslinse hat eine andere Funktion. In manchen Objektiven ist es eine größere Anzahl und in manchen eine kleinere. Die Linsen können einzeln oder auch in Gruppen angeordnet sein. Sie werden beim Scharfstellen und Zoomen im Inneren des Objektivs übereinander verschoben.

Wie transportierst und verstaust du dein(e) Objektiv(e)?

Ein Objektiv ist ein hochempfindliches Objekt, das sehr teuer ist. Du solltest sehr darauf Acht geben! Wir empfehlen dir für den Kauf eines geeigneten Objektivköchers unsere Seite „Objektivköcher“ zu lesen.

Hast du mehr als nur ein Objektiv, reicht oft der einzelne Köcher nicht, wenn du deine Objektive zu Hause oder unterwegs zu genüge verstauen willst. Wir empfehlen dir eine Tasche für unterwegs zuzulegen, die gut gepolstert ist, damit nichts kaputt geht.

Für zu Hause ist es am besten, wenn du einen fixen Platz für dein Objektiv und deine Kamerasammlung hast. Gerade auch wenn du nur ein Objektiv besitzt, ist es wichtig, es immer an den gleichen Platz zu legen, damit du es nicht verlierst. Für eine Objektivsammlung empfehlen wir dir eine große Box oder Schachtel, wo du alle Objektive plus Zubehör aufbewahren kannst.

Welche Kosten musst du für ein Objektiv aufwenden?

Bei einem Objektiv kannst du wirklich viel Geld ausgeben.

Sparen ist bei Objektiven oft nicht die richtige Lösung. Günstige Objektive bekommst du ab 100 Euro. Für DSLR-Objektive, die eine gute Qualität aufweisen, kannst du schon mit 500 Euro aufwärts rechnen. Um die 1000 Euro aufwärts gibt es dann schon Profi-Modelle.

So viel Geld dafür auszugeben ist aber wirklich nicht notwendig, wenn du gerade erst mit dem Fotografieren beginnst oder es nur hobbymäßig betreibst. Wenn das Fotografieren außerdem nicht dein Beruf ist, lohnt es sich nicht über 1000 Euro für ein Objektiv auszugeben.

Welcher Objektivtyp ist der Richtige für dich?

Wie schon oben erwähnt gibt es für jeden Bereich der Fotografie ein Objektiv, das die optimalsten Bedingungen für den jeweiligen Bereich hat.

Überlege dir vor dem Kauf eines Objektivs sehr gut, was du später größtenteils fotografieren willst und was du wirklich brauchst!

Ein Objektiv ist sehr kostspielig und es wäre wirklich schade, sehr viel Geld für ein Objektiv auszugeben, das später nur im Schrank liegt ohne benutzt zu werden. Auch sehr schade wäre es, wenn du nicht das richtige Objektiv für deine Bedürfnisse auswählst und schließlich nicht zufrieden mit deinem Objektiv bist.

Darum lies dir die folgenden Absätze und unsere dazugehörigen eigenen Seiten über die Objektiv Typen durch!

Normalobjektiv

Das Normalobjektiv ist meist bei dem Kauf einer DSLR-Kamera mit dabei. Damit kannst du, wenn du aus dem Automatik Modus ausbrichst, lernen wie Fotografie funktioniert.

Es ist ein Objektiv mit mittlerer Brennweite. Die Brennweite bei einem Objektiv mit Festbrennweite beträgt meist 50 oder 55 mm. Bei einem Objektiv mit verstellbarer Brennweite bewegen sich die Brennweiten zwischen 30 und 55 mm. Die Blende ist bei einem Normalobjektiv meist bei 1,8. Das bedeutet, dass die offen Blende maximal 1,8 sein kann.

Teleobjektiv

Ein Teleobjektiv ist dafür bekannt, dass es eine besonders hohe Brennweite hat. Es hat Brennweiten von mehreren Hundert Millimetern und ist damit optimal zum Fotografieren von Motiven, die weit entfernt sind, geeignet.

Du fotografierst gerne Sportler, Rennautos oder einfach Tiere aus der Ferne?

Dann ist das Teleobjektiv genau das Richtige für dich. Du kannst damit an Motive heranzoomen, die weit entfernt sind. Es hat einen kleineren Bildwinkel als zum Beispiel ein Normalobjektiv.

Weitwinkelobjektiv

Ein Weitewinkelobjektiv ist optimal für dich, wenn du viel auf ein Bild bekommen willst.

Besonders bei Architekturfotografie oder dem Fotografieren von Gebäuden in einer Stadt, die du gerade besichtigst, ist ein Weitwinkelobjektiv die richtige Wahl. Es hat einen großen Bildwinkel und kann im Winkel von 60 bis 120 Grad fotografieren. Zum Vergleich kannst du dir vor Augen führen, dass das menschliche Auge bloß einen Winkel von 40 bis 50 Grad aufnehmen kann.

Makroobjektiv

Ein Makroobjektiv ist für Aufnahmen im Nahbereich konstruiert. Es überzeugt mit seiner Fähigkeit Motive vergrößert darzustellen.

Damit bekommst du sogar Einzelheiten aufs Bild, welche du mit deinem bloßen Auge nicht erkennen kannst. Fotografierst du also gerne in der Natur kleine Käfer oder Blumen mit Nahaufnahme, wirst du mit dem Makroobjektiv eine große Freude haben.

Fish-Eye Objektiv

Ein Fish-Eye Objektiv bietet wie das Weitwinkelobjektiv einen sehr großen Bildwinkel. Jedoch hat es einen ganz anderen Bild-Look als ein Weitwinkelobjektiv.

Bis zu 180 Grad Aufnahmen bekommt ein Fish-Eye Objektiv hin. Außerdem ist es wie für dich geschaffen, wenn Actionfotografie deine Leidenschaft ist und du endlich aus der normalen Fotografie ausbrechen willst. Denn der Bild-Look, der mit einem Fish-Eye Objektiv entsteht, ist ein ganz anderer. Er ist deshalb auch nicht jedermanns Liebling, aber wenn dir der Look gefällt, kannst du es bei nahezu allem verwenden.

Reisezoomobjektiv

Das Reisezoomobjektiv ist der Allrounder unter den Objektiven.

Ist dir die Bildqualität nicht so extrem wichtig und möchtest du dich lieber nur im Automatik Modus bewegen, so kommst du beim Reisezoomobjektiv auf deine Kosten. Profi-Fotografen haben mit diesem Objektiv oft keine Freude, aber für Laien ist es manchmal genau das Richtige.

Es bietet einen großen Zoombereich und ist für fast alle Bereiche der Fotografie anwendbar, zumindest im Laienbereich.

Kaufkriterien: Welche Funktionen sind bei dem Kauf eines DSLR-Objektivs ausschlaggebend?

Kompatibilität

Nicht jedes Objektiv passt auf jede Kamera!

Beim Kauf eines Objektivs solltest du in erster Linie überprüfen, ob es mit deiner DSLR Kamera kompatibel ist. Dies sollte beim Online-Kauf des Objektivs in den näheren Informationen ersichtlich sein. Viele Objektive gibt es auch in verschiedenen Ausführungen, also auf verschiedene Kameras passend, zu kaufen. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, denn wenn dein Objektiv nicht auf deine Kamera passt, kannst du es nicht verwenden!

Falls es dir leider schon passiert ist, kannst du noch auf Adapter zurückgreifen. So einen gibt es für sehr viele Objektive auch Online zu kaufen.

Blende

Die Blende ist die Lichtstärke deines Objektivs.

Jedes Objektiv hat eine andere Lichtstärke. Bei der Blende wird der Wert der maximalen offenen Blende angegeben. Der Blenden Wert ist ein „f“ gefolgt von einer Zahl. Diese Zahl gibt, wie eben schon gesagt, die maximale offen Blende an. Eine kleine Blende ergibt eine große Schärfentiefe und eine große Blende ergibt eine kleine Schärfentiefe.

Brennweite

Die Brennweite bestimmt den Bildwinkel oder den Ausschnitt deines Fotos.

Desto größer also die Brennweite ist, desto größer ist der Vergrößerungsfaktor und je größer und näher erscheint dein Motiv am Bild.

Die Brennweite ist bei jedem Kamera Typ anders und beeinflusst deine Aufnahme extrem. Die Brennweite kann fest oder verstellbar sein. Den Unterschied erklären wir dir im unten stehenden Absatz.

Zoom oder Festbrennweite

Die Frage nach einer DSLR-Kamera mit oder ohne Zoomeffekt ist eine wesentliche bei dem Kauf einer Kamera.

Jeder Experte sagt etwas anderes und daher solltest du auf jeden Fall selbst überlegen, was für dich am besten wäre. Im folgenden Absatz erklären wir dir, was eine Kamera mit Festbrennweite ist und was der Unterschied zu einer Kamera mit verstellbarer Brennweite ist.

Mit einer Kamera mit Festbrennweite kannst du nicht zoomen. Das kann den Vorteil haben, dass du dich selbst bewegen musst um das Motiv größer am Bild zu haben und sich dadurch für dich ganz neue Blickwinkel erschließen und die Bilder kreativer werden.

Eine Kamera mit verstellbarer Brennweite ist eine Kamera mit der du zum Motiv näher hin zoomen kannst. Auch das Wegzoomen ist selbstverständlich möglich. Das gibt dir die Möglichkeit dich nicht sonderlich viel zu bewegen und trotzdem das Motiv in der gewünschten Größe am Bild zu haben.

Mit oder ohne Filmfunktion

Willst du eine DLSR-Kamera mit oder ohne Filmfunktion?

Nicht jede Kamera kann filmen. Besonders wenn du eine Einsteiger DSLR-Kamera kaufst, wirst du oft feststellen, dass sie keine Filmfunktion besitzen.

Deswegen ist es sehr wichtig für dich, dass du dir im Vorhinein überlegst, für was du die Kamera verwenden willst. Willst du wirklich ausschließlich nur fotografieren oder willst du bei der einen oder anderen Gelegenheit auch filmen? Denke genau darüber nach, damit du dich nach dem Kauf deiner Kamera nicht über deine Entscheidung ärgern musst.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator sorgt dafür, dass dein Bild nicht verwackelt ist.

Hast du also eine zittrige Hand  solltest du dir auf jeden Fall ein Objektiv mit Bildstabilisator kaufen. Objektive mit Bildstabilisatoren sind zwar meist teurer, als Normalobjektive ohne, jedoch werden sich die paar Euro mehr mit Sicherheit bezahlt machen. Nur wenn du wirklich weißt, dass du ausschließlich mit Stativ fotografieren wirst, kannst du auch ein Objektiv ohne Bildstabilisator kaufen.

Trivia: Was dich rund um Objektive noch interessieren könnte

Welches Zubehör für Objektive gibt es?

Neben Objektivkappen, die jeder besitzen sollte, welche deine Linse schützen und die beim Kauf eines Objektivs mitgeliefert werden, könnte dich folgendes Objektivzubehör interessieren.

Objektiv Filter

Mit einem Filter bekommt dein Bild eine ganz andere Dimension.

Ja klar, viel kannst du heutzutage schon mit der Bildbearbeitung an deinem Bild im Nachhinein verbessern und umändern, aber bei manchen Effekten ist ein Filter die schnellere und manchmal auch die einzige Lösung. Der Filter wird ganz einfach vor deiner Linse befestigt. Du kannst ihn schnell abnehmen und wieder drauf geben.

Es gibt die verschiedensten Filterarten. Manche machen dein Bild dunkler, manche bringen einen Verlauf in dein Bild. Andere nehmen Spiegelungen aus dem Wasser, das du fotografieren willst. Falls wir jetzt dein Interesse geweckt haben, schau doch einfach auf unserer Seite der Objektiv Filter vorbei.

Objektivköcher

Der Schutz deines Objektivs ist sehr wichtig, da es zwar ein robuster Gegenstand ist, aber die Linse nicht zerkratzt oder beschädigt werden sollte.

Mit einer schmutzigen Linse Fotos zu schießen macht keinen Spaß und auch eine dreckige Linse zu säubern ist nicht lustig. Daher empfehlen wir dir den Kauf eines Köchers in der richtigen Größe für dein Objektiv. Die besten Objektivköcher haben wir dir auf unserer Seite Objektivköcher vorgestellt. Falls du dich für diese Schutzbehälter interessierst, schau am besten auf unserer Seite vorbei.

Normalobjektiv Test 2017: Die besten Standardobjektive im Vergleich

Modell Preis
1 Vergleichssieger Sigma 50 mm F1.4 DG HSM

754,84 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Preis-Leistungssieger Tamron 17-50 mm SP XR Di II VC LD

368,00 € 939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 AF Nikkor 50 mm F1.8D

131,99 € 169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ein Normalobjektiv ist das Richtige für dich, wenn du gerade mit dem Fotografieren beginnst und aus dem Automatikmodus ausbrechen willst.

Der Bildwinkel eines Normalobjektivs gleicht am ehesten dem des menschlichen Auges.

Normalobjektive sind oft beim Kauf der Kamera dabei, ansonsten kannst du günstige Produkte für 100 Euro und sehr hochwertige um ungefähr 700 Euro erwerben.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Normalobjektive in allen Kategorien

Der Testsieger

Dieser Normalobjektiv Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht in allen Kaufkriterien am besten abschneidet, im Internet sehr gute Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest ein Normalobjektiv kaufen mit dem du auf der sicheren Seite bist und das in allen Kaufkategorien gut abschneidet? Dann entscheide dich für unseren Testsieger.

Vergleichssieger Sigma 50 mm F1.4 DG HSM

754,84 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses Standardobjektiv zeigt: ein gutes Objektiv muss nicht teuer sein. Mit guter Lichtstärke und wenig Gewicht überzeugt dieses Nikon Produkt. Der Autofokus funktioniert zügig und auch die Bildschärfe überzeugt die Käufer dieses DSLR-Objektivs.

Du willst ein günstiges Standardobjektiv mit dem du im Alltag fotografieren kannst und das Bildschärfe sowie eine ausgezeichnete Lichtstärke aufweist? Dann wird dich dieses Objektiv überzeugen.

AF Nikkor 50 mm F1.8D

131,99 € 169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das Normalobjektiv für unter 120 Euro

Bei diesem Objektiv handelt es sich unserer Meinung nach um das beste Normalobjektiv, das du unter 120 Euro erwerben kannst. Dieses Standardobjektiv bietet nicht nur Lichtstärke, die dir Aufnahmen bei Nacht ermöglicht, sondern auch tolle Ergebnisse in der Porträtfotografie.

Du willst ein Festbrennweiten Objektiv, das sowohl Lichtstark als auch günstig im Preis ist? Dann entscheide dich für unseren Sieger für unter 120 Euro!

Canon EF 50 mm F1.8 STM

109,99 € 129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Normalobjektiv für unter 210 Euro

Das leichte und durchaus lichtstarke Nikon Objektiv ist nach unserer Ansicht das beste Objektiv für unter 210 Euro. Es besitzt eine Festbrennweite von 35 mm und einen gut funktionierenden Autofokus. Es ist sowohl für Porträt, Makro, Architektur und Landschaftsfotografie geeignet.

Willt du ein Allrounder Modell, das preiswert ist und dich auch in seiner Handhabung überzeugt? Dann wähle dieses Nikon Objektiv aus!

AF-S DX Nikkor 35 mm F1.8G

197,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Normalobjektiv mit großer Lichtstärke

Bei diesem Modell haben wir darauf geachtet, dass die Lichtstärke sehr hoch ist und dadurch das Fotografieren bei Nacht kein Problem darstellt.

Suchst du ein Objektiv, das bei hoher Lichtstärke immer noch scharf ist und mit dem du auch bei Dunkelheit fotografieren kannst? Dann ist dieses Normalobjektiv wahrscheinlich die richtige Entscheidung!

Preis-Leistungssieger Tamron 17-50 mm SP XR Di II VC LD

368,00 € 939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Normalobjektiv mit Bildstabilisator

Bei dieser Produktempfehlung handelt es sich um ein sehr gutes Standard Objektiv mit einem Bildstabilisator, der dir dabei hilft verwacklungsfreie Fotos zu schießen.

Fotografierst du oft mit freier Hand und besitzt kein Stativ? Entscheide dich für dieses Normalobjektiv und vermeide unscharfe Bilder aufgrund von Verwacklungen!

Canon EF 35 mm F2 IS USM

488,99 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf über das Normalobjektiv wissen solltest

Du hast unseren Test der Normalobjektive bereits durchgelesen und möchtest nun mehr über das Thema erfahren?

Dann bist du hier richtig!

Im folgenden Ratgeber beantworten wir die Fragen, was ein Normalobjektiv ist, für wen es geeignet ist und wie viel es kostet. Außerdem werden wir auch die wichtigsten Kaufkriterien eines Normalobjektivs behandeln und einfach für dich erklären.

Was ist ein Normalobjektiv?

Ein Normalobjektiv ist ein Objektiv mit mittlerer Brennweite. Es ist ein gutes Einsteigermodell.

Mit diesem Objektiv kannst du, indem du aus dem Automatik Modus ausbrichst, lernen wie eine Kamera funktioniert. Dabei lernst du auch, welche Einstellungen du wann tätigen musst, damit das Bild schön wird. Normalobjektive sind die Objektive, die beim Kauf einer DSLR Kamera dabei sind. Sie werden auch Kit-Objektive genannt.

Ist ein Normalobjektiv das Richtige für mich?

Ein Normalobjektiv kann man in vielen Bereichen verwenden.

Zum einen ist es perfekt für dich, wenn du Beginner bist. Du kannst mit dem Normalobjektiv lernen wie eine Kamera tickt und welche Werte du wie verstellen musst, um das zu erreichen, was du vor hast.

Außerdem ist es wie für dich geschaffen, wenn du einfach im Automatik Modus bleiben willst. Du willst einfach schöne Fotos im Urlaub oder bei Familienfeiern machen, vielleicht sogar wenn du mit Freunden unterwegs bist, aber du willst dich nicht mit Einstellungen oder Werten herumplagen. Dann ist ein Normalobjektiv genau das Richtige für dich.

Wie viel kostet ein Normalobjektiv?

Wie bei jedem anderen Objektiv, gibt es teure und günstige Normalobjektive.

Meistens ist das Normalobjektiv schon beim Kauf deiner DSLR Kamera mit dabei und du bezahlst nicht extra dafür. Ein günstiges Normalobjektiv kannst du ab 100 Euro erwerben. Bei besserer Verarbeitung kannst du auch schon mal 500 Euro für ein solches Objektiv hinlegen.

Teleobjektiv Test 2017: Die besten Telezoomobjektive im Vergleich

Modell Preis
1 Canon EF 70-200 mm 1:2.8 L IS II USM

1.978,39 € 2.539,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Testsieger "Teleobjektive" Sigma 150-600 mm F5,0-6,3 DG OS HSM Contemporary

889,99 € 1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Canon EF-S 55-250 mm F4-5.6 IS STM

170,98 € 369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

Ein Teleobjektiv ist die richtige Wahl für dich, wenn du gerne Motive fotografierst, die sich sehr weit von dir entfernt befinden.

Weiteres ist ein Objektiv mit Telezoom sehr gut für Sportfotografie oder das Fotografieren auf Safari geeignet.

Günstige Teleobjektive bekommst du schon für 100 Euro.

Empfehlung unserer Redaktion: Die besten Teleobjektive in allen Kategorien

Der Testsieger

Der Testsieger überzeugt nach unserer Sicht nach über alle Kaufkriterien hinweg am meisten und genießt darüberhinaus auch im Internet hervorragende Bewertungen und wird häufig verkauft.

Du möchtest dir ein Teleobjektiv zulegen und einen sicheren Kauf tätigen, bei dem du nicht viel falsch machen kannst? Dann entscheiden dich direkt für unseren Testsieger!

Testsieger "Teleobjektive" Sigma 150-600 mm F5,0-6,3 DG OS HSM Contemporary

889,99 € 1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses Modell ist unser Preis-Leistungssieger. Er bietet trotz niedrigem Preis einen guten Bildstabilisator, sowie leise Scharfstellung bei Videoaufnahmen. Außerdem ist er leicht, kompakt und mobil.

Du möchtest ein Teleobjektiv, das nicht allzu teuer ist, aber die optimale Leistung bringt? Unser Preis-Leistungssieger wird deinen Wünschen gerecht werden!

Canon EF-S 55-250 mm F4-5.6 IS STM

170,98 € 369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Teleobjektiv für unter 100 Euro

Auch schon für unter 100 Euro gibt es gute Produkte. Für Hobbyfotografen, die nicht viel Geld investieren wollen, ist dieses Modell ein guter Kauf.

Du willst dich zunächst mit einem Teleobjektiv vertraut machen und nicht viel Geld dafür ausgeben? Dann entscheide dich für das beste Teleobjektiv unter 100 Euro!

Canon EF 55-200 mm F4.5-5.6 II USM

99,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Teleobjektiv für unter 200 Euro

Das folgende Modell ist unser Testsieger unter 200 Euro. Es bietet eine Brennweite von 55 bis 200 mm und ist damit ein gutes Einsteiger DSLR-Objektiv.

Du willst trotz günstigem Preis, gute Verarbeitung und gute Qualität? Dann liegst du mit der Entscheidung für dieses Modells richtig!

AF-S DX Nikkor 55-200 mm 1:4-5,6G ED VR II

154,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Teleobjektiv mit Spritzwasserschutz

Bei dem Teleobjektiv Einsatzgebiet Actionfotografie ist man oft dem Wetter ausgesetzt. Das Teleobjektiv dieser Kaufempfehlung bietet den optimalen Schutz vor Staub und Spritzwasser.

Du machst gerne Action-Fotos am Wasser oder bei schlechtem Wetter? Dann wird dich dieses Modell überzeugen können!

Canon EF 70-300 mm F4-5,6 L IS USM

1.249,00 € 1.609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Teleobjektiv für Innenraumfotografie

Fotografen, die oft in Innenräumen fotografieren und Hintergrundunschärfe bevorzugen, sind mit diesem Modell sehr gut beraten.

Du liebst attraktive Hintergrundunschärfen und fotografierst selten draußen, sondern nur in Innenräumen? Dann ist dieses DSLR-Objektiv optimal für dich!

Canon EF 70-200 mm 1:2.8 L IS II USM

1.978,39 € 2.539,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Teleobjektivs wissen solltest

Du hast dir schon verschiedene Teleobjektive auf dieser Seite durchgelesen und möchtest nun mehr über das Thema erfahren, bevor du dich für den Kauf entscheidest?

Dann liest du hier weiter!

Mit unserem Ratgeber über Teleobjektive informieren wir dich darüber, was ein Teleobjektiv ist, wann es für dich geeignet ist und mit welchen Kosten du beim Kauf rechnen kannst. Außerdem zeigen wir die wichtigsten Kaufkriterien einfach erklärt auf.

Was ist ein Teleobjektiv?

Einfach gesagt ist ein Teleobjektiv wie eine Lupe. Es ist speziell darauf ausgelegt, dass du besonders gut und stark damit zoomen kannst. Es ist dir also möglich mit diesem Objektiv sehr weit entfernte Motive nahe heranzuholen.

Das Teleobjektiv ist ein Objektiv, dass eine größere Brennweite und einen kleineren Bildwinkel als ein Normalobjektiv hat. Von einem Teleobjektiv spricht man ab 85 mm Brennweite.

Außerdem hat das Teleobjektiv aufgrund der langen Brennweite eine geringe Schärfentiefe. Das bedeutet, wenn du ein Motiv, das weit weg ist anzoomst, ist das Motiv scharf, der Hintergrund jedoch ist unscharf. Dieser Effekt macht einen sehr schönen Bild-Look bei Porträt Fotos.

Wann solltest du dich für ein Teleobjektiv entscheiden?

Betreibst du Sportfotografie? Fotografierst du gerne Tiere im Tiergarten? Fotografierst du einfach Motive, die sehr weit weg sind und an die du nur schlecht nahe herankommen kannst?

Dann ist das Teleobjektiv genau das Richtige für dich!

Mit diesem hast du eine enorme Brennweite. Du kannst damit Motive, die weit weg sind, scharf fotografieren.

Auch in der Sportfotografie wird es gerne verwendet. Das Teleobjektiv ist optimal für das Filmen und Fotografieren von Rennautos und Fußballern während du auf der Tribüne sitzt. Auch für Safaris und Tierfotografie in der Natur ist es das optimale Werkzeug.

Mit welchen Kosten musst du beim Kauf eines Teleobjektivs rechnen?

Bei einem Teleobjektiv kannst du von 100 bis zu 1000 Euro ausgeben. Liebhaber oder Sammler geben sogar oft noch viel mehr aus.

Der Preis bei diesem bestimmten Objektiv hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen ist eine hohe offene Blende sehr teuer. Wenn das Objektiv eine hohe offene Blende hat, kann es viel Licht aufnehmen. Die Lichtverhältnisse müssen also nicht perfekt sein, um fotografieren zu können.

Ein weiterer Kostenpunkt ist auch die Brennweite. Umso länger die Brennweite ist, umso teurer wird das Teleobjektiv. Auch der Bildstabilisator ist ein großer Kostenpunkt bei dieser Art von Objektiv. Da man mit enormen Zoom arbeitet, ist das Stillhalten der schweren Teleobjektive nicht leicht und daher ein guter Bildstabilisator teuer.

Weitwinkelobjektiv Test 2017: Die besten Weitwinkelobjektive im Vergleich

Modell Preis
1 Sigma 20 mm F1,4 DG HSM

834,89 € 1.049,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Testsieger "Weitwinkelobjektive" Canon EF-S 10-22 mm USM

503,99 € 689,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ein Weitwinkelobjektiv ist die richtige Wahl für dich, wenn du mit deinen Bildern gerne einen großen Bildwinkel auffangen möchtest.

Über die Stärken von Weitwinkelobjektiven wirst du dich freuen können, wenn du gerne Fotos in den Bereichen Architektur und Landschaft schießt.

Günstige Weitwinkelobjektive kannst du ab 160 Euro erwerben. Hochwertigere bekommst du ab 500 Euro.

Kaufempfehlungen der Redaktion: Die besten Weitwinkelobjektive in allen Kategorien

Der Testsieger

Dieses Produkt ist unser Testsieger. Es glänzt mit hoher Lichtstärke. Mit diesem Objektiv kannst du auch bei schlechteren Lichtverhältnissen fotografieren.

Dieses Weitwinkelzoomobjektiv ist optimal für Innenaufnahmen, Landschafts- und Architekturfotografie. Wenn du dich dafür interessierst, ist es perfekt für dich!

Testsieger "Weitwinkelobjektive" Canon EF-S 10-22 mm USM

503,99 € 689,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses Produkt ist nach unseren Kaufkriterien der Preis-Leistungssieger der Weitwinkelobjektive. Trotz niedrigem Preis bietet das Produkt gute Qualität.

Bekommst du gern viel aufs Bild? Du begeisterst dich für Landschafts- sowie Architekturfotografie? Dann ist dieses Objektiv das Richtige für dich!

Sigma 19 mm F2.8 DN

189,00 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das Weitwinkelobjektiv für unter 250 Euro

Dieses Weitwinkelobjektiv ist kostengünstig und trotzdem ausgezeichnet in seiner Bildqualität. Die Bildschärfe ist bei diesem Objektiv für den Preis einwandfrei.  Auch die gute Lichtstärke kann sich sehen lassen. Ein weiterer Vorteil bei diesem Produkt ist der integrierte Bildstabilisator.

Du willst scharfe Weitwinkel-Bilder machen, aber nicht viel Geld ausgeben? Dann leg dir dieses Weitwinkelobjektiv zu!

Canon EF-S 10-18 mm

223,99 € 259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Superweitwinkelobjektiv mit lautlosem Autofokus

Dieses Objektiv glänzt mit einem starken Weitwinkel. Mit diesem Modell kannst du im Bildwinkel von 102 bis 64 Grad aufnehmen. Außerdem ist der Autofokus dieses Objektivs geräuschlos.

Du willst deine Bilder mit leisem Autofokus und im Superweitwinkel Bereich schießen? Dann liegst du mit diesem Modell genau richtig!

Sigma 10-20 mm EX DC

285,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Superweitwinkelobjektiv im Vollformat

Dieses Modell bietet dir nicht nur einen Super- oder Ultraweitwinkel, sondern auch die Möglichkeit Vollformat Fotos zu schießen. Falls du eine Vollformat Kamera besitzt ist dieses Objektiv perfekt für dich.

Du willst Bilder im Superweitwinkel schießen und dabei eine Vollformat Kamera nutzen? Dann ist dieses Objektiv optimal für dich!

Sigma 20 mm F1,4 DG HSM

834,89 € 1.049,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Weitwinkelobjektivs wissen solltest

Du hast dir unseren großen Test der Weitwinkelobjektive schon durchgelesen und möchtest nun mehr über das Thema erfahren, bevor du dich für den Kauf eines solchen Objektivs entscheidest?

Dann liest du hier am besten weiter!

Mit unserem Ratgeber über Weitwinkelobjektive informieren wir dich darüber, wann ein Weitwinkelobjektiv für dich geeignet ist und mit welchen Kosten du beim Kauf rechnen kannst. Des Weiteren erklären wir dir kurz und einfach die wichtigsten Kaufkriterien.

Wann solltest du dich für ein Weitwinkelobjektiv entscheiden?

Fotografierst du gerne in der Stadt oder bist du besonders an Architektur Fotografie interessiert? Würdest du gerne viel auf deine Bilder bekommen und mit einem großen Bildwinkel fotografieren?

Dann lies hier am besten weiter!

Ein Weitwinkelobjektiv ist ein Objektiv mit einer kleinen Brennweite und einem großen Bildwinkel. Das bedeutet du kannst Fotos machen und bekommst mehr aufs Bild als mit einem Normalobjektiv.

Während der Bildwinkel unseres Auges zirka bei 40 bis 50 Grad liegt, kannst du mit einem Weitwinkelobjektiv 60 oder sogar 120 Grad der Umgebung fotografieren. Das erschließt neue Möglichkeiten für dich. Es erfordert aber auch Übung bist du das perfekte Bild schießen kannst. Bist du also ein blutiger Anfänger solltest du dich lieber zuerst mit dem Normalobjektiv beschäftigen und wenn du geübt genug bist zum Weitwinkelobjektiv übergehen.

Weitwinkelobjektive bewähren für sich besonders, wenn du gerne in der Stadt bist und Gebäude fotografierst. Genauso wie für Architekturfotografie ist ein Weitwinkelobjektiv auch für Landschaftsfotografie sehr nützlich. Ein Weitwinkelobjektiv kannst du in allen Bereichen des Lebens verwenden, in denen du viel auf ein Bild bekommen willst.

Für den alltäglichen Gebrauch ist ein Weitwinkelobjektiv jedoch nicht gedacht.

Mit welchen Kosten musst du beim Kauf eines Weitwinkelobjektivs rechnen?

Weitwinkelobjektive sind in der Herstellung sehr aufwendig und daher auch teuer. Die günstigsten Weitwinkelobjektive bekommst du ab zirka 160 Euro. Nach oben hin kannst du schon bis zu 1000 Euro für ein Objektiv bezahlen.

Bei den Kosten eines Objektivs kommt es natürlich immer auf mehrere Faktoren an. Einerseits zahlt man oft auch einfach Markennamen, andererseits können teure Objektive in der Verarbeitung und den Materialien einfach mehr bieten.

Makroobjektiv Test 2017: Die besten Makroobjektive im Vergleich

Modell Preis
1 Testsieger "Makroobjektive" Nikon AF-S Micro-Nikkor 105 mm

804,95 € 1.039,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Tamron AF 18-200 mm F3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical

198,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Tamron AF017NII-700 AF 70-300 mm 4-5,6 Di LD

93,89 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ein Makroobjektiv ist die richtige Wahl für dich, wenn du Motive auf deinen Fotos gerne in Vergrößerung darstellst.

Ein Makroobjektiv ist in der Naturfotografie ein sehr beliebtest DSLR-Objektiv.

Günstige Makroobjektive bekommst du ab 100 Euro. Für ein hochwertiges Makroobjektiv zahlst du ungefähr 600 Euro.

Empfehlungen aus der Redaktion: Die besten Makroobjektive in allen Kategorien

Unser Testsieger

Mit diesem Makroobjektiv macht die Makrofotografie erst so richtig Spaß. Es kann deine Motive optimal vergrößern, außerdem verfügt es über einen Bildstabilisator und sehr guter Kundenbewertung auf amazon.de.

Du willst ein ausgezeichnetes Makroobjektiv mit Bildstabilisator und guter Lichtstärke? Dann bist du mit diesem Modell sehr gut beraten!

Testsieger "Makroobjektive" Nikon AF-S Micro-Nikkor 105 mm

804,95 € 1.039,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Dieses Vergrößerungs-Objektiv von Canon ist unser Preis-Leistungssieger. Es ist in seiner Funktionalität ein hervorragendes Modell. Außerdem verfügt es über einen Bildstabilisator.

Du willst dir ein tolles Makroobjektiv zulegen, das in seinem Preis-Leistungsverhältnis einwandfrei ist? Dann hör auf unsere Empfehlung und leg dir dieses Canon Modell zu.

Canon EF 100 mm 2,8 L IS USM

848,00 € 1.095,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Makroobjektiv für unter 100 Euro

Dieses Makroobjektiv verfügt nicht nur über einen sehr geringen Preis, es hat auch sehr gute Bewertungen und Kundenrezensionen.

Bist du ein Hobbyfotograf und möchtest dich in der Makrofotografie einleben? Außerdem soll das neue Objektiv nicht teuer sein? Dann bist du mit diesem Modell gut beraten!

Tamron AF017NII-700 AF 70-300 mm 4-5,6 Di LD

93,89 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Makroobjektiv für unter 200 Euro

Bei der Auswahl des besten Makroobjektivs für unter 200 Euro haben wir darauf geachtet, dass trotz des günstigen Preises das Gesamtpaket stimmt.

Du bist Anfänger und möchtest ein leichtes Makroobjektiv kaufen? Dann wirst du mit unserer Empfehlung von Tamron sehr glücklich werden!

Unsere Empfehlung: Das Makroobjektiv mit Bildstabilisator

Dieses Makroobjektiv überzeugt dich mit seinem ausgezeichnet guten Bildstabilisator. Dieser ermöglicht es dir mit der Hand zu fotografieren.

Möchtest du mit deiner Kamera auf drei verschiedenen Belichtungsstufen mit Bildstabilisator fotografieren, dann ist dieses Modell genau das Richtige für dich!

Sigma 150 mm Makro

962,78 € 1.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Makroobjektivs wissen solltest

Du hast dir unsere Seite bis hierhin durchgelesen und möchtest nun mehr über Makroobjektive erfahren, bevor du dich für einen Kauf entscheidest?

Dann lies hier am besten weiter!

In unserem Ratgeber werden wir dir erklären, was ein Makroobjektiv überhaupt ist. Außerdem gehen wir auf die Frage ein, wann ein Makroobjektiv für dich optimal ist und mit welchen Kosten du beim Kauf eines Makroobjektivs rechnen kannst. Außerdem führen wir die wichtigsten Kaufkriterien an.

Was ist ein Makroobjektiv?

Makroobjektive sind speziell für den Nahbereich konstruiert. Mit einem Makroobjektiv bekommst du kleine Motive scharf auf ein Bild. 

Du kannst mit diesem Objektiv im Nahbereich fotografieren. Makroobjektive bekommen Motive eins zu eins und sogar vergrößert aufs Bild. Du kannst mit einem Makroobjektiv viel näher an dein Motiv heran kommen, als mit einem Normalobjektiv und das Foto wird trotzdem scharf.

Sehr beliebte Motive in der Makrofotografie sind zum Beispiel Blumen oder Insekten. Mit Hilfe des Makroobjektivs schaffst du es sogar, dass die Augen von den kleinen Tierchen am Bild klar zu erkennen sind. Die Linse kann dabei mit geringen Abstand an das Motiv geführt werden.

Wann ist ein Makroobjektiv das Richtige für mich?

Du bist beim Fotografieren gern in der Natur? Du willst Dinge sehen, die andere nicht sehen? Du willst die Welt aus einer ganz anderen Perspektive betrachten?

Dann bist du bei der Makrofotografie genau richtig!

Ein Makroobjektiv ist ein eigens für die Makrofotografie angefertigtes Objektiv. Du kannst mit dem Markoobjektiv Einzelheiten ganz groß fotografieren und zum Mittelpunkt deines Bildes machen.

Außerdem kannst du kleine Käfer oder Tierchen mehrfach vergrößert auf ein Bild bannen und dadurch mehr Einblick in die Natur bekommen, als du es mit dem bloßen Auge hast. Ein zusätzlicher Einsatzbereich für den du dein Markoobjektiv verwenden kannst, ist die Porträtfotografie. Auch hier können mit einem Objektiv mit Markoeffekt sehr schöne Bilder zustande kommen.

Mit welchem Preis muss ich bei dem Kauf eines Makroobjektivs rechnen?

Grundsätzlich ist der Kostenrahmen für Makroobjektive sehr groß. Je nach Ausstattung und Marke sind die Preise unterschiedlich.

Die ersten Makroobjektive bekommst du ab 100 Euro. Willst du aber ein Makroobjektiv mit hoher Qualität bist du mit 600 Euro gut dabei.

Zwischenringe für Markoaufnahmen?

Willst du die Makrofotografie zuerst ausprobieren bevor du dir ein teures Objektiv kaufst oder willst du aus deinem Makroobjektiv noch mehr herausholen?

Dann könnte der folgende Absatz interessant für dich sein!

Als Alternative zu dem Kauf eines teuren Makroobjektivs gibt es auch Zwischenringe für nur wenig Geld zu kaufen. Diesen Zwischenring schraubst du zwischen deine Kamera und dein Normalobjektiv und schon kannst du Makroaufnahmen machen.

Bist du schon sehr sicher im Fotografieren, kannst du dir einen Zwischenring ohne Automatikweitergabe um nur zehn Euro kaufen. Das ist sehr günstig, jedoch musst du schon sehr gut mit deiner Kamera umgehen können, damit du dann auch tatsächlich Makroaufnahmen hin bekommst. Eine andere Möglichkeit wäre ein etwas teurerer Zwischenring, der die Automatik deiner Kamera weitergibt. Einen solchen bekommst du um zirka 80 Euro.

Natürlich kannst du diese Zwischenringe auch auf dein Markoobjektiv schrauben. Dadurch erschließen sich dir noch mehr Möglichkeiten in der Makrofotografie und du bekommst noch stärker vergrößerte Aufnahmen hin.

Reisezoomobjektiv Test 2017: Die besten Reiseobjektive im Vergleich

Modell Preis
1 Testsieger "Reisezoomobjektive" Nikon AF-S 28-300 mm

756,00 € 1.129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Sigma 18 – 300 mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM

409,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Tamron 18 – 270 mm F3,5-6,3 Di II VC PZD

286,00 € 969,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das Reisezoomobjektiv ist die richtige Wahl für dich, wenn du gerne ein Allround-Objektiv kaufen möchtest.

Das Reisezoomobjektiv bietet dir einen umfangreichen Zoombereich. 

Günstige Reisezoomobjektive kannst du für zirka 300 Euro kaufen. Für hochwertigere Produkte wirst du zirka 700 Euro bezahlen.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Reisezoomobjektive in allen Kategorien

Der Testsieger

Dieser Reisezoomobjektiv Testsieger ist das Produkt, das aus unserer Sicht in allen Kaufkriterien am besten abschneidet, im Internet sehr gute Bewertungen genießt und häufig verkauft wird.

Du möchtest ein Reisezoomobjektiv kaufen mit dem du auf der sicheren Seite bist und das in allen Kaufkategorien gut abschneidet? Dann entscheide dich für unseren Testsieger!

Testsieger "Reisezoomobjektive" Nikon AF-S 28-300 mm

756,00 € 1.129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Unser Preis-Leistungssieger verfügt über ein optimales Preis-Leistungsverhältnis. Trotz nicht allzu hohem Preis liefert er eine Qualität die sich sehen lässt.

Du willst ein Reisezoomobjektiv mit sehr guter Qualität, aber auch, dass der Preis stimmt? Dann entscheide dich für unseren Preis-Leistungssieger!

Tamron 16-300mm F3,5-6,3 DI II C/AF VC PZD

479,00 € 969,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Reisezoomobjektiv für unter 350 Euro

Dieses Objektiv ist unsere Kaufempfehlung für das beste Reisezoomobjektiv für unter 350 Euro. Hierbei haben wir darauf geachtet, dass der Preis niedrig ist und die Qualität passt. Es verfügt zwar über eine nicht so umfangreiche Brennweite wie unser Preis-Leistungssieger, ist aber auch günstiger.

Du willst nicht mehr als 350 Euro für dein Objektiv ausgeben? Dann entscheide dich für dieses Tamron Modell!

Tamron 18 – 270 mm F3,5-6,3 Di II VC PZD

286,00 € 969,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Reisezoomobjektiv für unter 450 Euro

Unser Sieger für unter 450 Euro ist ein Sigma Objektiv. Es hat eine erstaunliche Brennweite von 18 bis 300 mm und kostet nicht einmal 500 Euro.

Du willst ein Objektiv mit einem Reisezoom von 18 bis 300 mm, willst aber nicht mehr als 450 Euro ausgeben? Dann legen wir dir dieses Objektiv von Sigma wärmstens ans Herz!

Sigma 18 – 300 mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM

409,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Reisezoomobjektiv mit Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator ist vor allem für Reisezoomobjektive sehr wichtig! Wie der Name schon sagt, kaufst du dir ein Reisezoomobjektiv um damit auf Reisen zu gehen. Das bedeutet auch, dass du wohl mit der Hand fotografieren wirst und so einen Bildstabilisator benötigst.

Du willst ein tolles Reisezoomobjektiv mit Bildstabilisator, das du mit auf deine Abenteuer nehmen willst? Dann entscheide dich für dieses Modell von Tamron!

Tamron 28-300 mm F3.5-6.3 Di VC PZD

705,99 € 1.089,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Reisezoomobjektivs wissen solltest

Du hast dir unsere Seite über Reisezoomobjektive bereits angesehen und möchtest nun mehr über das Thema erfahren bevor du dich für den Kauf eines solchen Produktes entscheidest?

Dann bist du hier genau richtig!

In unserem Ratgeber werden wir die wichtigsten Fragen rund um das Reisezoomobjektiv beantworten. Außerdem werden wir die Preisfrage klären und wichtige Kaufkriterien anführen.

Was ist ein Reisezoomobjektiv und für welchen Anwender ist es geeignet?

Ein Reisezoomobjektiv ist ein der Allrounder unter den Objektiven.

Es ist bis zu einem gewissen Grad in der Lage sowohl Makroaufnahmen als auch Aufnahmen im entfernten Bereich zu machen. Für Hobbyfotografen, die sich nicht viel mit Kameras beschäftigen wollen, die manuellen Einstellungen nicht verwenden und trotzdem einigermaßen gute Bilder schießen wollen, ist dieses Objektiv optimal.

Leider kommt es beim Reisezoomobjektiv zu Qualitätseinbüßungen. Das Objektiv ist zwar ein Allrounder, kommt aber in seiner Bildqualität nicht gegen seine Konkurrenten in der jeweiligen Kategorie an.

Was kostet mich ein Reisezoomobjektiv?

Grundsätzlich ist der Kostenrahmen für Reisezoomobjektive sehr groß. Je nach Ausstattung und Marke sind die Preise unterschiedlich.

Die ersten Reisezoomobjektive bekommst du ab 100 Euro. Willst du aber ein Reisezoomobjektiv mit guter Qualität bist du mit 500 Euro gut dabei.

Fish-Eye Objektiv Test 2017: Die besten Fischaugenobjektive im Vergleich

Modell Preis
1 Testsieger "Fish-Eye Objektive" Nikon AF Fisheye-Nikkor 16 mm F2,8D

779,00 € 939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Lensbaby Circular Fisheye Objektiv LB-CFEN

257,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Walimex Pro 7,5 mm F3,5 CSC

328,99 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ein Fish-Eye Objektiv ist die richtige Wahl für dich, wenn du mit anderen Objektiven an deine Grenzen stößt und gerne im Bereich Sportfotografie tätig bist oder in Räumen fotografierst.

Mit einem Fischaugenobjektiv kannst du Bilder im 180 Grad Bildwinkel aufnehmen.

Für günstige Objektive mit Fish-Eye Effekt zahlst du ungefähr 250 Euro.

Empfehlungen aus der Redaktion: Die besten Fish-Eye Objektive in allen Kategorien

Unser Testsieger

Der Testsieger hat uns mit seinen hervorragenden optischen und mechanischen Qualitäten überzeugt. Es ist ein Vollformat Fish-Eye Objektiv, das sehr gute Kundenrezensionen genießt.

Du willst ein Vollformat Fish-Eye Objektiv, das sowohl optisch als auch mechanisch über sehr gute Qualität verfügt? Dann entscheide dich am besten für unseren Testsieger von Nikon!

Testsieger "Fish-Eye Objektive" Nikon AF Fisheye-Nikkor 16 mm F2,8D

779,00 € 939,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Unser Preis-Leistungssieger von Walimex überzeugt mit hervorragender Qualität und relativ günstigem Preis. 

Die „normale“ Fotografie ist dir nicht genug und du hast Lust zu experimentieren, möchtest aber zunächst nicht zu viel Geld für ein neues Objektiv ausgeben? Dann ist dieses Objektiv eine gute Entscheidung!

Walimex Pro 7,5 mm F3,5 CSC

328,99 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Fish-Eye Objektiv für 300 Euro

Das beste Fish–Eye Objektiv für unter 300 Euro ist in unseren Augen dieses Walimex Objektiv. Es glänzt in seiner Bewertung durch gute Kundenrezensionen.

Du möchtest ein Fish-Eye Objektiv, hast aber keinen besonders großen finanziellen Rahmen zur Verfügung? Dann entscheide dich für unseren Sieger der Fish-Eye Objektive für unter 300 Euro!

Walimex Pro 8 mm F3,5 CSC Fish-Eye

239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Das beste Fish-Eye Objektiv für unter 360 Euro

Dieses Objektiv im Fish-Eye Anwendungsbereich ist unserer Meinung nach das Beste für unter 360 Euro. Es verfügt nicht nur über sehr gute Kundenrezensionen, sondern auch über eine Streulichtblende.

Du möchtest ein günstiges und gutes Fish-Eye Objektiv? Du bist nur Gelegenheitsfotograf und brauchst nicht die teuerste Ausstattung? Dann können wir dir dieses Objektiv wärmstens empfehlen!

Pentax SMC-DA 10-17 mm F3,5-4,5 ED

379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Das Fish-Eye Objektiv mit kreisrunder Optik

Das Lensbaby Objektiv hat eine kreisrunde Optik und überzeugt damit seine Benutzer. Es ist besonders für Hobbyfotografen geeignet.

Willst du in kreisrunder Optik fotografieren und trotzdem nicht allzu viel Geld ausgeben, dann ist dieses Objektiv in unseren Augen das Beste für dich!

Ratgeber: Was du vor dem Kauf eines Fish-Eye Objektivs wissen solltest

Du hast dir unseren großen Test der Fischaugenobjektive schon durchgelesen und möchtest nun mehr über das Thema erfahren, bevor du dich für den Kauf eines solchen Objektivs entscheidest?

Dann liest du hier am besten weiter!

Mit diesem Ratgeber wollen wir dich darüber informieren, wann ein Fish-Eye Objektiv für dich in Frage kommt und mit welchen Kosten du rechnen kannst. Außerdem erläutern wir die wichtigsten Kaufkriterien, einfach erklärt.

Wann solltest du dich für ein Fish-Eye Objektiv entscheiden?

Du stößt mit Normalobjektiven an deine Grenzen und möchtest gerne kreativere Bilder machen?
Du fotografierst gerne Landschaften, geschlossene Räume oder Action-Sportaktivitäten?
Du möchtest große Gruppen von Menschen fotografieren und eine gewisse Dynamik in deinen Bildern sehen?

Wenn eines dieser Kriterien auf dich zutrifft, ist ein Objektiv mit Fischaugeneffekt genau das Richtige für dich!

Dieses Objektiv kreiert einen speziellen Look, den nicht jeder mag. Ist man aber ein Fan vom Fish-Eye-Look, kann man das Objektiv für jedes Motiv verwenden und damit tolle Bildserien entstehen lassen.

Ein Fish-Eye Objektiv bietet dir die Möglichkeit Bilder mit einem Winkel von 180 Grad aufzunehmen. Dies ist optimal, wenn du einen großen Bereich auf dein Foto bekommen willst.
Weniger geeignet ist ein solches Objektiv für jemanden, der seine Kamera ausschließlich für Familienfeiern oder Portraits verwendet.

Mit welchen Kosten muss ich beim Kauf eines Fish-Eye Objektivs rechnen?

Grundsätzlich ist der Kostenrahmen für Objektive mit Fischaugeneffekt sehr groß. Je nach Ausstattung und Marke sind die Preise unterschiedlich.

Die günstigsten Objektive beginnen bei 180 Euro. Ein qualitativ hochwertiges Fish-Eye Objektiv bekommst du für ungefähr 600 Euro.
Die teuersten Objekte bewegen sich um die 1000 Euro Grenze. Der Grund für einen hohen Preis sind sehr häufig hohe Brennweiten. Brennweiten von 12 mm oder 15 mm sind teurer als die Standard Brennweite von 8 mm.